Facebook – Sicherheitstipps

Für alle die mehr Privatsphäre auf Ihrem Facebook-Profil wünschen…

1.) Soll ich gefunden werden?

  • Entscheiden Sie selbst, wie viel Sie von sich auf Ihrem Profilbild zeigen
  • Ändern Sie eventuell Ihren Namen – unter Konto, Kontoeinstellungen, Name, ändern – Namensänderungsanfrage wird versendet
  • Wie viel bei der Suche gesehen wird: Konto, Privatsphäreeinstellungen, Benutzerdefinierte Einstellungen – am besten fast alles auf „nur Freunde“ => Überprüfen Sie das Ergebnis mit einem Klick auf „Vorschau für mein Profil“ (rechts oben)

2) Was darf wer sehen?

In den Privatsphäreeinstellungen können Sie einmal grundsätzliche Einstellungen treffen. Aber Sie haben auch die Möglichkeit, Personen in Gruppen einzuteilen und dann für diese Infos freizuschalten oder eben für genau diese keine Infos rauszugeben:

  • Klicken Sie auf Konto
  • „Freunde bearbeiten“
  • „+Listen erstellen“
  • Geben Sie rechts oben im Kästchen den Namen der Gruppe ein und klicken Sie alle an, die in diese Gruppe sollen
  • Danach auf „Liste erstellen“ klicken

Der nächste Schritt liegt nun daran, was Sie gerne auf Ihrer Pinwand posten möchten oder welche Fotoalben Sie freigeben wollen.

Für alle Pinnwand-Beiträge gilt: Sobald Sie in das Kästchen zum Schreiben klicken, erscheint unterhalb auch ein kleines Sicherheitsschloss:

Klicken Sie auf Benutzerdefiniert, überlegen Sie – möchten Sie das Foto, den Status, etc. für bestimmte Personen freigeben, oder vor bestimmten Personen verbergen? Je nachdem klicken Sie auf den Pfeil neben „diese Personen“ und wählen Bestimmte Personen aus. Unterhalb können Sie nun den Namen der Gruppe und einzelner Personen eingeben. Klicken Sie dann auf Einstellung Speichern (=> gilt nur für dieses eine Mal!)

3.) Fotoalbum Privatsphäre

Bereits während Sie ein Album erstellen, können Sie festlegen, für wen es sichtbar sein wird. Verwenden Sie wieder das Sicherheitsschloss, Benutzerdefiniert und dann „Bestimmte Personen“.

Aber auch nachträglich lässt sich dies einstellen. Wenn Sie Ihr Fotoalbum öffnen, finden Sie unter den gesamten Fotos links unten einen Link „Albuminformation bearbeiten“. Hier gelangen Sie ebenfalls wieder zum Sicherheitsschloss

4.) Muss denn jede/r wissen, dass ich online bin?

Nein. Über die Chat-Funktion werden Sie ja mit Foto und Pünktchen als online gekennzeichnet (grün = aktiv, grau = Seite geöffnet, tut aber nichts). Wenn Sie sich beim Chat auf offline stellen, Sie sehen Sie nicht mehr wer online ist, aber auch Sie werden nicht gesehen!

  • Klicken Sie rechts unten auf Chat
  • Klicken Sie auf Optionen
  • Klicken Sie auf Offline gehen

Mit einem weiteren Klick auf den Chat rechts unten, wird wieder alles aktiviert.

Advertisements

Über akzente

www.akzente.or.at
Dieser Beitrag wurde unter Facebook, Web 2.0 - Mitmach-Internet abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Facebook – Sicherheitstipps

  1. Anonymous schreibt:

    Ganz toll erklärt,da ich ein fan von facebook bin,war das große hilfe alles lesen zu können!

  2. erna schreibt:

    Tolle Sache,gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s